Archiv

Studio Tag 1

Hail to se mighty Tigerfell...
nicht das wir uns auf selbigem nackt vor dem Kamin räkeln würden, nein, es geht um die heute entdeckte, fett klingende Basstrommel, umhüllt von eben diesem.
Erste Tage im Studio sind komisch, zumindest wenn man kein Schlagzeuger ist. Der hat nämlich als einziger was zu tun. Der Rest beschäftigt sich mit Aktivitäten wie: Dusche im Wohnwagen in Gang bringen, Kochen (!!!), Einkaufen, Kaffee trinken und...naja...nichts sonst.
Manchmal versucht man dann doch zu verstehen, worüber sich die Herren Produzenten, Soundengineer und Drum-Tech unterhalten und versteht...ja genau...nichts!!!
'Probier..n wir doch mal das 'XTYQWBG 1110988 Xlr'...'desch isch äscht geila'...aha...(???).
Auf jeden Fall klingt das Set nach mehreren Stunden aktivem Nichtstun 'ääächt geil'.Das sehen wir auch so.
Deswegen geht..s morgen auch direkt um elf weiter mit...ja genau...DEM REST DER BAND. Der sich übrigens in folgendem Raum aufhält:



Da uns leider, wie immer, technische Probleme begleiten, müssen wir morgen einen neuen Versuch starten den Video-Blog online zu bringen.
Wir sind guter Dinge,dass das klappt!
Aus.Ende. Gute Nacht.
The Band...

 

1 Kommentar 8.10.08 22:59, kommentieren

Studio Tag 2

immernoch hail to the tigerfell...

hallo freunde

vorab: wir entschuldigen uns jetzt schon dafür immernoch kein video hochgeladen zu haben aber wir werden wohl erst moregn dazu kommen das passende verbindungskabel käuflich zu erwerben, zur allgemeinen freude: videomaterial haben wir schon zur genüge
also dann ein hoffentlöich letztes mal auf die einfachere art:

nach einem tag des \'nichtstuns\' können wir heute frohe kunde bereiten und sagen dass wir nicht nur auf der faulen haut gelegen haben sondern endlich arbeiten konnten
heute wurden gitarren sounds endlich fertig gestellt und die platte das erste mal live eingespielt.
live einspielen ist so eine sache für sich: 5 leute stehen auf engstem raum zusammen zwischen stellwänden und riesigen setlisten, labert über talkback in die regie mit dem herrn produzenten, wird ständig unterbrochen von \' moment mir müsse des grad ääächt noch kurz um-mikrophonieren...\' , und wundert sich wenn der gewöhnungsbedürftige sound aus den kopfhörern auf einmal beim begutachten in der regie von bester qualität zeugt...seltsam so ein tag.
jedenfalls wars dann auch schon ziemlich schnell nacht und wir dürfen uns mit dem gefühl schonmal ordentlich was geschafft zu haben in den trailer begeben,
ach was soll..s bleiben wir einfach wach und machen terror mit der neuen müll zange
das ist eh besser als schlafen...

 image

8.10.08 23:10, kommentieren

Studio Tag 3

Hallo liebe Blog-Leser!

 

Schön,dass ihr auch am dritten Tag noch hier seid und mit uns einen wunderschönen Tag beschließt.

Wir sind, gelinde gesagt,ganz schön im Eimer!

Denn, nach einem dreimaligen Durchlauf des kompletten Albums und dauerhaftem Sauerstoffmangel im Aufnahmeraum darf man das schon mal sein. Hätte uns einer gesagt, wie anstrengend das werden würde...hätten wir´s trotzdem nicht anders gemacht.

 Zusammen in einem Raum zu stehen und dieses Stück Musik einzuspielen ist nämlich einfach so viel geiler (!!!!) als alleine vor einem Rechner zu sitzen und seine Spuren runter zu spielen.Es kristallisiert sich nach zwei Tagen auch immer mehr heraus, dass wir eindeutig den richtigen Weg gewählt haben und unser Produzent auch die Wörter "GUT" und "SEHR" kennt.Und das stimmt uns seeehr optimistisch...

So weit das Gefühl neben der absoluten Erschöpfung.

Neben all dem Spielen und sich gegenseitig aufputschen vergisst man schon mal das Essen.Das müssen wir also jetzt nachholen.

Genau in diesem Moment gibt´s Kartoffeln mit Quark, die uns die Herren Gitarristen hier hingestellt haben. Simon ist mittlerweile so am Ende, das er, so glaube ich, mehr Kartoffeln auf dem Boden verteilt, als zu sich nimmt. Der Grund dafür ist ein unglaublicher Lachanfall...die werden ihn irgendwann noch umbringen...zweimal.

 

Ab Morgen werden wir euch auch definitiv bewegte Bilder von dem ganzen Wahnsinn hier zeigen.Denn dann kommt unser heiß ersehntes KABEL für die KAMERA.Danke Gott!...oder wem auch immer.

Bevor wir vor Erschöpfung völligen Unsinn daher schreiben, jetzt noch ein paar bildhafte Eindrücke vom Aufnahmeraum und unserem wunderschönen TRAILER!!!

 

 

 

Also, denn bis morgen ihr Menschen. Wir gehen jetzt defintiv schlafen.

Liebe aus Erbach,

eure Bande

 

1 Kommentar 8.10.08 23:38, kommentieren

Video Teil 1

1 Kommentar 10.10.08 14:40, kommentieren

Studio Tag 7

Hallo und guten Tach!

Oh,well!Das hört sich doch alles schon ziemlich gut an, in Sachen Drums und Bass. Die Live-Sessions sind weitgehend abgeschlossen, jetzt geht..s ins Gitarren-Feintuning.
Das kann man sich so ein bisschen wie Shopping für Gitarristen vorstellen.
Man steht morgens auf, hat auf einmal ein volles Konto und kann sich alle (ja, ich meine alle) Effektgeräte dieser Welt leisten...
Das heißt natürlich auch, das erstmal alle Effekte ausprobiert werden.
Was für dem Rets der Band natülich ÄÜßERST spannend ist (...nicht...).
Aber irgendwie auch lustig, was man für seltsame Geräusche aus einer Gitarre rausholen kann.
Das Chaos, welches die Herren danach hinterlassen, sieht ungefähr so aus:

Photobucket

Weiterhin haben wir kleine Probleme mit unserem Trailer.Denn: WIR SIND IN DEUTSCHLAND!Und das ist bekanntlich alles nicht so einfach, wie man sich das allgemein vorstellt.
Der Platz auf dem wir hier stehen, ist nämlich gepachtet, der Vermieter hat noch eine Hausverwalterin vor sich sitzen die wiederum nicht so gut auf Wohnwägen auf Privatgeläden zu sprechen ist und folglich ziemlichen Stress macht. Wir fürcten ein bisschen morgens aufzuwachen und irgendwo auf dem nächsten Polizeiparkplatz zu stehen.  Wir werden euch in jedem Fall auf dem Laufenden halten...



So, jetzt wird weiter gebalstelt und an einem neuen Video gefeilt.
Bis gleich dann,
yours pinksnotred


Photobucket

 

Photobucket

1 Kommentar 14.10.08 19:56, kommentieren

Studio Tag 8

Hello!

Jajaja.Ein trauriger Tag im Leben eines Bassspielers startet ungefähr so: Man spielt, spielt, spielt und spielt um dann festzustellen, das der Bass leider eine gewisse Bundunreinheit aufweist, die einen guten Klang mit dem Rest der Band eindeutig zu verhindern weiß.
Mit anderen Worten: große SCHEIßE!

Was tun?Genau!
Ein neuer Bass muss her...den man sich, wie in unserem Fall (aufgrund von chronischem Geldmangel) natürlich leihen muss.
Man zückt also sein Telefon und telefoniert mit Menschen die man in Ulm, Erbach und Umgebung kennt (und das sind nicht viele!).
Mit ein bisschen Glück findet man dann den ein oder anderen Fender Precision in irgeneiner Wohnuing rumfliegen und alle sind (fast) glücklich. In jedem Fall aber dankbar (DANKE BENZIN!!!) das es dann doch weiter gehen kann...

also, weiter geht..s und dann gibt..s lecker-im-trailer-gekochten-Paprika-Nudel-Eintopf!
Ein Essen, dass wir uns einfach mal wieder gönnen.

Yessa,
pinksnotred

1 Kommentar 15.10.08 10:58, kommentieren

Videos 2 und 3!!!


Hier noch die nachgereichten Videos, die bisher leider nur bei Myspace geladen waren...

Bestes aus Erbach!

pinksnotred

 

http://youtube.com/v/NOJvqbEqchc.swf

http://youtube.com/v/tL-SlpvJRqw.swf

 

 

 

 

 

1 Kommentar 16.10.08 17:11, kommentieren